geschlagenes Gold

листовое золото

Deutsch-Russisch Wörterbuch für Finanzen und Wirtschaft. . 2001.

Смотреть что такое "geschlagenes Gold" в других словарях:

  • Geschlagenes Gold — Geschlagenes Gold, so v.w. Blattgold …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Gold, das — Das Gold, des es, plur. inus. das reinste, schwerste, kostbarste und feuerbeständigste Metall, welches gelb von Farbe ist, und von Alters her zum Maßstabe des Werthes der Dinge angenommen worden. Gediegenes, oder gewachsenes Gold, im Gegensatze… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Gold — Gold. I. (Chem., Aurum, Au, Atomgew. 1243,013 für O = 100 od. 994, für H = 1). Das G. wurde von jeher für das edelste Metall gehalten, es zeichnet sich durch seine gelbe Farbe aus, besitzt ferner einen starken Glanz u. verändert sich nicht an der …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Blech — Blech, die in Form dünner Tafeln in den Handel kommende, durch Strecken aus schmiedbarem oder dehnbarem Metall hergestellte Metallware. Sehr dünne Bleche bis herab zu 0,01 mm und weniger heißen Blätter oder Folien, sehr starke nennt man Platten.… …   Lexikon der gesamten Technik

  • Vergoldung — Vergoldung, die Kunst, die Oberfläche der Körper mit Gold zu überziehen. Die V. war nach der Bibel schon den Hebräern bekannt; nach Homer u. Plinius kannten sie auch die Römer u. Griechen; so klebten letztere beim Vergolden ihrer Statuen dünn… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Glasvergoldung — Glasvergoldung, das mit Königswasser niedergeschlagene Gold wird mit einem Firniß auf das vorher zur größeren Befestigung der Vergoldung mit Kalk u. Bleiweiß abgeriebene Glas aufgetragen; nachdem dies getrocknet, wird die Vergoldung im Kühlofen… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Schlagen — Schlagen, verb. irreg. ich schlage, du schlägst, er schlägt; Imperf. ich schlug, Conj. schlüge; Mittelw. geschlagen; Imperat. schlage, schlag. Es ist seiner Natur nach eine unmittelbare Onomatopöie, welche einen Laut, der aus einer schnellen und… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Būchbinder, der — Der Būchbinder, des s. plur. ut nom. sing. ein Handwerker, welcher Bücher bindet, oder einbindet, d.i. den Bogen oder Blättern Papier die Gestalt eines Buches gibt. Die Buchbinderinn, plur. die en, dessen Ehefrau. Daher das Buchbinderhandwerk,… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Fürth — Fürth, bayer. Fabrik und Handelsstadt 2 St. von Nürnberg, mit demselben durch eine Eisenbahn verbunden, 16700 E., darunter über 3000 Juden. Industrie: Galanterie und Bijouteriewaaren, optische Instrumente, Siegellack, geschlagenes Gold und Silber …   Herders Conversations-Lexikon

  • Goldschaum — ∙Gọld|schaum, der: zum Vergolden verwendetes, zu dünnen Plättchen geschlagenes Gold: Was dir dein Spiegel für massiv und ewig verkauft, ist nur ein dünner, angeflogener G. (Schiller, Kabale IV, 7) …   Universal-Lexikon

  • Compositionsgold — Als Kompositionsgold (auch Compositionsgold), Blattmetall, Schlagmetall, Franzgold, Pariser Gold oder unechtes Blattgold bezeichnet man hauchdünn ausgewalztes oder geschlagenes Messing oder Bronze, das als kostengünstiges Surrogat für echtes… …   Deutsch Wikipedia

Книги


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.